Hörsalbesetzung?

Veröffentlicht: 12. November 2009 in Uncategorized
Schlagwörter:

So sieht ein besetzter Hörsaal aus

An vielen Unis in Deutschland werden momentan viele Hörsäle von Studenten besetzt. Die Studierenden wollen bessere Lernbedingungen und Abschaffung der Studiengebühren. Wie immer.

Dabei  wirkt das auf mich Paradox: Studieren verhindern für besseres Studieren? Naja jedem das seine. Die Studenten halten sich wohl für so cool wie die Hausbesetzer (siehe hier) der 70er Jahr. Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller auf die Strassen zu gehen und große Proteste zu starten. Solche wie der Schülerstreik. Ja Ok, das war eine Linksradikale Propaganda und massenschwänz- Aktion aber sie brachte Politisches aufsehen. Allein hier bei uns in Bonn kamen über 5000 Leute zum ersten Streik. Stellt man sich solche Protestwellen nicht von Schwachsinn fordernden Linken Gesocks sondern von politisch engagierten Studenten mit sinnvollen Forderungen vor wird einem bewusst das man so etwas erreichen kann. OH GROSSE AUGEN!

Bleibt die Frage zu klären warum das nicht passiert. Meine Meinung? Weil Studenten nicht so einfach von linken Organisationen zu beeindrucken sind. Sie sind nicht die Unterschichtszielgruppe die Parteien wie „Die Linke“ ansprechen. Ich werde weiter beobachten wie das ausgeht aber ich prophezeie: Erfolg werden sie sicher höchstens in  kleinem Maße haben.

 

Quellen:

http://www.zeit.de/2009/47/C-Proteste

http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1513880.html

http://www.welt.de/news/article5183740/Studenten-besetzen-Hoersaele-in-Berlin-und-Muenchen.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s