Freistunden Survival Guide

Veröffentlicht: 24. November 2009 in Uncategorized
Schlagwörter:, , ,

[Update] Der Freistunden Survival Guide hat seine eigene Seite bekommen. Einfach oben oder hier klicken [Update]

Jeder der in die 11. Klasse kommt kennt das: Man kann sich nichts cooleres, spannenderes, besseres als eine Freistunde vorstellen. Es scheint als ob das Gefühl ultimativer Freiheit zum greifen nah ist.

Spätestens im zweiten Halbjahr jedoch, wird einem klar: Es gibt nichts langweiligeres, sinnloseres, anstrengenderes als seine Zeit in einer Freistunde zu verschwenden.

Freistunden

Deswegen folgt jetzt hier der große Freistunden Survival Guide.

  • Freunde

Das mag jetzt total offensichtlich klingen aber organisiert euch so, dass ihr wisst wer mit euch frei hat. Zu zweit ist alles spannender.

  • die 9/30 Regel

Die 9/30 Regel ist eine der wichtigsten Regeln des Guides: Vor 9 Uhr 30 ist die Stadt geschlossen. Es gibt nichts zu sehen, nichts zu machen und bis auf MC’s nicht einmal was zu essen. Selbst um Punkt 9 Uhr 30 kann man noch nicht wirklich etwas machen. Selbst der Weihnachtsmarkt hält sich da bedeckt. Erst ab etwa 10 Uhr hat wirklich alles offen.

  • die Heimkehrfaustregel

Um zu entscheiden ob man nach Hause gehen sollte, halte ich folgende Faustregel für Optimal um abzuschätzen ob es lohnt: Wenn man mehr Zeit Zuhause als auf dem Weg verbringt lohnt es sich.

Bei mir sind das als Beispiel erst 4 Freistunden und eine Pause.

  • Schlafen in der Schule aka die Waldorfmethode

Eine schlechte Idee. Eine sehr schlechte Idee. Stellt euch vor ihr findet einen Schüler der auf einer Bank, z.B. im Oberstufenraum schläft. Was ist euer erster Gedanke: Richtig, Edding! Also wenn ihr euch nicht ganz sicher seid, dass ihr in Sicherheit seid, sollte Einschlafen in Freistunden vermieden werden. Außer natürlich ihr mögt es mit einem Penis aufs Gesicht gemalt durch die Gegend zu laufen.

  • Beschäftigungen 1: Freistunden Stopfen

Ah das FSS. Das Freistunden Stopfen hat eine Tradition bei uns seit der 11. Klasse. Es geht darum, in einer 45-Minuten Freistunde eine möglichst ungesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen. Besonders geeignet hierfür sind natürlich Fast Food Ketten. McDonalds und Burgerking sind, wenn nicht zu viele Leute anstehen optimal, da es hier alles recht schnell geht. Subway (mein Wlan verschenkender Lieblingsimbiss) dauert meistens zu Lange. Wer’s mag kann sich natürlich auch bei einem Dönermann oder einem Pizzabäcker einnisten. Außerdem sind Süßigkeiten und Bäckereien immer gut zur Hand.

  • Freistunden Beschäftigungen 2: Shopping Spree

Sowohl längere als auch kürzere Freistunden eignen sich hervorragend um kurzfristig die ein oder andere Besorgung zu machen. Ob Schulbuch, Kondome, Alkohol oder jedes andere Objekt der Begierde ist schnell besorgt

  • Der Chill-Platz

Eine meiner persönlichen Weisheiten für Freistunden besteht aus folgendem: Sucht euch einen entspannten Platz zum erhohlen, einen Platz der für euch etwas besonderes ist. Dieser Platz ist für mich ein riesiger Baum mit Sitzbänken in der nähe meiner Schule. Wenn ich meine Zwangsunterbrechung wirklich ausnützen will, gehe ich da hin. Besonders wenn man Musik hört ist das sehr entspannt.

  • Alkohol und Freistunden

OK ich spreche hier nicht aus Erfahrung, ich habe nur mit Leuten darüber geredet. Alkohol in Freistunden ist eine miese Idee. Ein Bier wird sicher keinem Schaden, doch 2 oder 3 sind nicht so schnell abgebaut wie man denken mag. Also mein Tipp: Probiert es gar nicht erst es geht schief!

  • Notebooks, Netbooks, Mid, Ipod Tochs etc

Wer über ein Internet fähiges Gerät verfügt, kann sich Glücklich schätzen. Einige Schulen bieten WLan für alle Schüler an, andere Schulen sind nicht in der Lage die WLan Passwörter geheim zu halten. Für die Armen, die kein Internet in der Schule haben, hier eine kleine Auswahl an Orten mit freien WLan

  • Subway, in Bonn zumindest
  • Starbucks
  • Einige McDonalds mit McCafe
  • Hotels haben meistens eine WLan Infrastuktur die recht weitläufig zugänglich ist
  • Diverse Privathaushalte pflegen offene WLans

Außerdem sind bei anständiger Planung viele Offline Aktivitäten möglich. Unter anderem Spiele spielen, Filme schauen,  Blogeinträge vorbereiten etc.

Hier ist noch viel Platz zum erweitern also schreibt mir doch in die Kommentare was sonst noch so an Möglichkeiten vorhanden sind!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s