Spass mit religiösen Menschen

Veröffentlicht: 29. Dezember 2009 in Uncategorized
Schlagwörter:,

Es ist eine unabstreitbare Tatsache das nichts die Intoleranz von religiösen Menschen übertrifft und einfache Logik meistens ausreicht ihre abstrusen Ideen zu zerstören.

Jetzt gibt es genau eine Sache die mir dazu einfällt: Wenn Leute schon so sind muss man damit doch irgendwie seinen Spaß draus ziehen!

Also gibt es ein neues Ferienprojekt! Ich werde mir eine religiöse Schülervz-Gruppe suchen und folgendes Posten:

Religion ist Feigheit vor seinem eigenem Leben. Nichts weiter.

Ich hoffe mal es kommt was lustiges dabei raus.

Advertisements
Kommentare
  1. Stein sagt:

    Hallo,
    ich glaube dein Religionshorizont ist sehr beschränkt und mit deinem Beitrag wirst du wahrscheinlich nicht mehr erreichen, als dass dein Beitrag gelöscht und du gesperrt wirst, aber trotzdem viel Spaß bei deinem Ferienprojekt.

    Ich persönlich finde Religion auch ziemlich witzig, aber trotzdem lass ich den gläubigen ihren Glauben. Ich meine jedem das seine und wenn alle außer mir gläubig sind ist das auch nicht schlecht: Unter den Blinden ist der einäugige der König.

    Sei so nett und poste den Flamewar aus dem svz mal hier.

  2. detrexer sagt:

    Hallo Stein^^

    Naja mein „religiöser Horizont“ ist eigentlich recht weit gefasst immerhin wurde ich Jahrelang in den Religionsunterricht durch Kommunion und Firmung geschickt und habe sowohl große Teile des Alten und Neuen Testaments und einige Teile einer Koranübersetzung gelesen. Aber ich gebe zu meine Meinung ist sicher nicht unextrem.

    Ich werde den Flamewar sicher hier posten (und mir auch etwas Unterstützung holen 🙂 ) also es könnte recht lustig werden.

    Frohes Neues! detrexer

  3. Stein sagt:

    Mit dem beschränkten Horizont meinte ich eher die Vielfalt der Religionen, denn ich bin mir sicher es gibt auch sehr tolerante Religionen und der Islam und das Christentum gehören sicher nicht dazu.

  4. detrexer sagt:

    @Stein.

    Dem stimme ich sicher zu aber ich glaube das man in dem Fall durchaus vom Islam Christentum etc. der Einfachheit wegen hierfür Verallgemeinern kann weil sie in unserem Kulturraum einfach den aller größten Teil ausmachen.

  5. HdP sagt:

    …Mal abgesehen davon ist die geäußerte Kritik „Feigheit vor dem Leben“ (/der Wahrheit) auch tatsächlich gültig für die große Mehrheit aller Religionen.
    Religionen sind zum guten Teil nicht wirklich „tolerant“ oder „intolerant“, das sind nur ihre Anhänger. Das Konzept „Religion“ an sich ist aber schlecht, da es darauf beruht, dass Menschen aufhören, etwas in Frage zu stellen und deswegen (auch ungewollt) schlecht handeln. Das geht von Sektenmitgliedern (die sich zum großen Teil damit selbst schädigen) über die Verhältnisse im Mittelalter (die z.B. keinen medizinischen Fortschritt erlaubt, da das Untersuchen der Anatomie des Menschen untersagt ist) bis hin zu Kriegen und Fanatismus. Dem kommt die geäußerte Kritik in SVZ meiner Meinung nach durchaus nahe.
    Außerdem: detrexer, ich muss hier wirklich meinen Respekt vor dir verkünden ^^ Selbst für mich als Atheisten mit Herz und Haaren sah mir dieser Post erstmal etwas provokativ aus. Warum? Weil auch ich darauf konditioniert bin, anderen Leuten wenn auch nichts anderes dann doch wenigstens ihre Religion zu lassen. Diese Konditionierung ist unsinn, aber verhindert wohl zu einem sehr großen Teil eine echte öffentliche Debatte über dieses Thema. Es sollte mehr mutige Atheisten deiner Sorte geben!
    Grüße, Herbert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s